Pressemitteilung

Zukunft Personal 2017: IQDoQ und Partner zeigen Lösungen für Digital HR

Digitale Personalakte IQAkte Personal um Checklisten rund um den Employee Life Cycle erweitert

Bad Vil­bel, 18. Juli 2017. Auf der Mes­se Zukunft Per­so­nal, vom 19. bis 21. Sep­tem­ber 2017 in Köln, zeigt die Mater­na-Toch­ter IQDoQ in Hal­le 3.2 am Stand C.02 ihre digi­ta­le Per­so­nal­ak­te IQAk­te Per­so­nal mit ein­fa­chen, schnell zu rea­li­sie­ren­den digi­ta­len HR-Pro­zes­sen rund um den Employee Life Cycle. Die für die aktu­el­le Pro­dukt­ver­si­on 3.1 erhält­li­chen Check­lis­ten las­sen sich fle­xi­bel an indi­vi­du­el­le Abläu­fe anpas­sen und rei­chen von der Ein­stel­lung eines Mit­ar­bei­ters über Per­so­nal­ent­wick­lung und Jah­res­ge­sprä­che bis hin zu sei­nem Aus­schei­den. Ergän­zend prä­sen­tie­ren stra­te­gi­sche Part­ner von IQDoQ am Mes­se­stand wei­ter­füh­ren­de Lösun­gen für die digi­ta­le Per­so­nal­ar­beit.

„Durch den demo­gra­fi­schen Wan­del und die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on in allen Lebens­be­rei­chen sind Unter­neh­men gefor­dert, sich noch stär­ker als bis­her auf die Bedürf­nis­se ihrer Mit­ar­bei­ter ein­zu­stel­len. Nur so wer­den sie qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal lang­fris­tig an sich bin­den kön­nen“, erklärt Frank Rütt­ger, Geschäfts­füh­rer von IQDoQ, war­um das Unter­neh­men mit sei­ner digi­ta­len Per­so­nal­ak­te den Employee Life Cycle fokus­siert. „Sind die Papier­ak­ten erst ein­mal im Sys­tem, geht es für vie­le unse­rer Kun­den dar­um, nun auch ihre Arbeits­ab­läu­fe zu digi­ta­li­sie­ren sowie den Mit­ar­bei­tern und Füh­rungs­kräf­ten neue digi­ta­le Ser­vices anzu­bie­ten, bei­spiels­wei­se die elek­tro­ni­sche Gehalts­ab­rech­nung oder die mobi­le Akten­ein­sicht.“

In sei­nen Check­lis­ten rund um den Employee Life Cycle hat IQDoQ bei­spiel­haft eine Rei­he von Akti­vi­tä­ten fest­ge­legt, die inner­halb des jewei­li­gen Work­flows bear­bei­tet wer­den müs­sen. Die auf Excel basie­ren­den Mus­ter­vor­la­gen kön­nen mit wenig Klicks ange­passt, in die Per­so­nal­ak­te impor­tiert und mit Wie­der­vor­la­gen ver­se­hen wer­den. Im Bear­bei­tungs­pro­zess wird die Check­lis­te dann immer wei­ter kom­plet­tiert und bie­tet den Per­so­na­lern damit eine per­ma­nen­te Über­sicht über die lau­fen­den Akti­vi­tä­ten. So kön­nen sie pro­ak­tiv auf die Mit­ar­bei­ter zuge­hen, etwa wenn eine Eltern­zeit abläuft, Füh­rungs­kräf­te bei­spiels­wei­se auf Gesprä­che rund um die Per­so­nal­ent­wick­lung vor­be­rei­ten und im HR-Pro­zess sicher­stel­len, dass alle Arbeits­schrit­te und erfor­der­li­chen Doku­men­te abge­ar­bei­tet sind.

Part­ner­lö­sun­gen für digi­ta­le Per­so­nal­ar­beit

Wäh­rend die Check­lis­ten der IQAk­te Per­so­nal die admi­nis­tra­ti­ven Pro­zess­an­tei­le digi­ta­li­sie­ren und effi­zi­ent gestal­ten, zie­len die Lösun­gen der stra­te­gi­schen Part­ner von IQDoQ stär­ker auf die inhalt­li­che Aus­ge­stal­tung der digi­ta­len HR-Pro­zes­se. Am Mes­se­stand dabei sind:

  • der Scan-Dienst­leis­ter ima­sol, der inter­es­sier­te Besu­cher zur effi­zi­en­ten Erst­di­gi­ta­li­sie­rung von Papier­ak­ten sowie Digi­ta­li­sie­rungs­ser­vices im Tages­ge­schäft berät,
  • Mater­na TMT, deren Kern­kom­pe­ten­zen im Bereich der Kon­zep­ti­on und Pro­duk­ti­on von Medi­en zum The­ma Berufs­bil­dung 4.0 lie­gen, mit einer Lösung für das sozia­le Onboar­ding neu­er Mit­ar­bei­ter, deren anpass­ba­re Modu­le sich online in Mit­ar­bei­ter­por­ta­le inte­grie­ren las­sen,
  • visi­on & values mit der HCM & Talent Manage­ment Sui­te per­view für HR Per­for­mance Manage­ment von der Per­so­nal­ent­wick­lung bis zur Ziel­ver­ein­ba­rung rund um den Employee Life Cycle sowie
  • huma­nIT Soft­ware mit der Daten­ana­ly­se­soft­ware Info­Zoom, die IQDoQ bereits in sei­ner digi­ta­len Per­so­nal­ak­te inte­griert für das HR-Con­trol­ling anbie­tet.

„Digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on der Per­so­nal­ab­tei­lung bedeu­tet für uns eini­ges mehr, als die bestehen­den HR-Pro­zes­se ein­fach nur digi­tal abzu­bil­den“, erläu­tert Rütt­ger. „Unter­neh­men soll­ten ihre Pro­zes­se und Sys­te­me in indi­vi­du­el­len Auf­bau­pro­jek­ten auch mit­ein­an­der ver­net­zen, um das vol­le Poten­zi­al von Digi­tal HR aus­zu­schöp­fen. Die digi­ta­le Per­so­nal­ak­te wird dann zur ele­men­ta­ren Platt­form, die Infor­ma­tio­nen, HR-Pro­zes­se und Mit­ar­bei­ter fle­xi­bel mit­ein­an­der ver­bin­det.“

(494 Wör­ter / 3.864 Zei­chen)

Über IQDoQ
IQDoQ (www​.IQDoQ​.de) ist IT-Spe­zia­list mit einem fei­nen Gespür für Pro­zes­se und Doku­men­te. Das Toch­ter­un­ter­neh­men der Mater­na-Grup­pe hat sich auf Soft­ware für effi­zi­en­tes Doku­men­ten­ma­nage­ment spe­zia­li­siert. Seit über 25 Jah­ren rea­li­siert IQDoQ digi­ta­le Akten­lö­sun­gen, die doku­ment­ba­sier­te Pro­zes­se spür­bar ver­ein­fa­chen und erleich­tern. Heu­te ste­hen die Pro­dukt­mar­ken Hyper­Doc und IQAk­te für ein effi­zi­en­tes zukunfts­si­che­res Doku­men­ten­ma­nage­ment, das sich in rund 1.000 Pro­jek­ten bewährt hat.
Die meh­re­ren 10.000 Anwen­der der IQDoQ-Lösun­gen fin­den sich in klei­nen, mit­tel­stän­di­schen und gro­ßen Unter­neh­men wie bei­spiels­wei­se Cari­tas­ver­band Darm­stadt e. V., DAK-Gesund­heit, Deut­sche Post AG, DPD Dyna­mic Par­cel Dis­tri­bu­ti­on GmbH & Co. KG, GEO­DIS Logistics Deutsch­land GmbH, NZZ-Medi­en­grup­pe, Unity­me­dia KabelBW GmbH und WIT­TE Auto­mo­ti­ve.

Über das KRM
Das Kom­pe­tenz­zen­trum Records Manage­ment (KRM) fokus­siert sich auf Infor­ma­ti­on Gover­nan­ce und betreibt das ers­te Kom­pe­tenz­zen­trum dazu in Euro­pa. Das KRM stei­gert den Wert von Infor­ma­ti­on für sei­ne Kun­den und ver­knüpft dabei die klas­si­schen Mit­tel der Infor­ma­ti­ons­tech­nik, des Rechts und der Infor­ma­ti­ons­wis­sen­schaft mit der neu­en Welt der sozia­len Medi­en. Die Bera­ter ver­fü­gen über mehr als zwan­zig Jah­re Erfah­rung im The­men­ge­biet Archi­vie­rung / Records Manage­ment und waren sowohl auf der Anwen­der- wie auch der Anbie­ter­sei­te tätig. Das KRM ist aus der Arbeits­grup­pe ent­stan­den, die für den Bund die Geschäfts­bü­cher­ver­ord­nung (GeBüV) ent­wi­ckelt hat. Es prüft und zer­ti­fi­ziert sowohl Anbie­ter wie auch Anwen­der von Sys­te­men, die hohen regu­la­to­ri­schen Anfor­de­run­gen genü­gen müs­sen. Infor­ma­tio­nen zur Zer­ti­fi­zie­rung unter www​.infor​ma​ti​ongo​ver​nan​ce​.ch.

Für Fra­gen und wei­te­re Infor­ma­tio­nen ste­hen Ihnen ger­ne zur Ver­fü­gung:

IQDoQ GmbH
Kat­ja Dip­pel

Mar­ke­ting Com­mu­ni­ca­ti­ons Mana­ger
Theo­dor-Heuss-Stra­ße 59
D-61118 Bad Vil­bel
Tele­fon: +49 6101 806–300
Tele­fax: +49 6101 806–590
E-Mail: [email protected]
www​.iqdoq​.de

in-house Agen­tur
Micha­el Ihrin­ger
Kas­ta­ni­en­al­lee 24
D-64289 Darm­stadt
Tele­fon +49 6151 30830–0
Tele­fax +49 6151 30830–11
E-Mail: [email protected]
www​.in​-house​.de