Pressemitteilung

Zukunft Personal Europe 2018: IQDoQ zeigt Digital HR rund um die digitale Personalakte

Materna-Tochter stellt innovative Anwendungsfälle von der Checklisten-Vorlage bis zum HR-Chatbot vor

Bad Vilbel, 24. Juli 2018. Auf der Messe Zukunft Personal Europe (Köln, 11.-13.09.2018: Halle 3.2, Stand C.03) präsentiert die Materna-Tochter IQDoQ innovative Anwendungsfälle für Digital HR rund um ihre digitale Personalakte IQAkte Personal. Die Standardsoftware lässt sich in nur fünf Tagen einführen und kann später schrittweise zur umfassenden Plattform für Digital HR ausgebaut werden. Neben den IQDoQ-eigenen Komponenten kommt dabei auch innovative Technologie von Partnern zum Einsatz: So zeigt Materna auf dem Messestand die Einbindung von HR-Chatbots, die Standardanfragen von Bewerbern zum Unternehmen, zu Entwicklungsmöglichkeiten und Stellenangeboten automatisiert beantworten. Der Scan-Dienstleister imasol wiederum berät Interessenten zur effizienten Erstübernahme von Papierakten sowie über zusätzliche Digitalisierungsservices im Tagesgeschäft.

„Unternehmen, die sich jetzt für die digitale Personalakte entscheiden, beginnen damit eine digitale Transformation, die ihre HR-Arbeit wesentlich einfacher und ihre Mitarbeiter zufriedener macht“, sagt Frank Rüttger, Managing Director von IQDoQ. „Sind die Mitarbeiterakten erst einmal im System verfügbar, können unsere Kunden sofort damit beginnen, ihre administrativen Arbeitsabläufe Schritt für Schritt zu digitalisieren.“ Mit integrierten Checklisten rund um den Employee Life Cycle bietet die IQAkte Personal dazu eine einfache Möglichkeit: Die auf Excel basierenden Mustervorlagen lassen sich flexibel an individuelle Abläufe anpassen und reichen von der Einstellung eines Mitarbeiters über Personalentwicklung und Jahresgespräche bis hin zu seinem Ausscheiden. So dokumentieren die Mustervorlagen den Bearbeitungsprozess und stellen sicher, dass alle Arbeitsschritte und erforderlichen Dokumente abgearbeitet sind.

Die automatische Dokumentenerzeugung der IQAkte Personal sowie Self Services im Web helfen Personalabteilungen zudem dabei, Mitarbeitern und Führungskräften neue digitale Services anzubieten, etwa die elektronische Gehaltsabrechnung oder mobile Akteneinsicht.

Vielschichtige HR-Prozesse digitalisieren
Zur umfassenden Plattform für Digital HR entwickelt sich die IQAkte Personal, wenn Unternehmen damit auch weitere Personalthemen beziehungsweise Fachprozesse digitalisieren: Über die vorgefertigten, individuell konfigurierbaren Workflows von IQDoQ, beispielsweise für Personalentwicklungsgespräche oder für personelle Maßnahmen, die einer Zustimmung des Betriebsrates erfordern, oder auch zusätzliche Lösungen wie HR-Chatbots von Materna – beispielhaft anzuschauen im eigenen Karrierebereich auf der Unternehmenswebseite www.materna.de/karriere. Das User Interface, die Technologie, die Schnittstellen und die Inhalte des HR-Chatbots schneidet Materna dabei individuell auf die Kundenwünsche zu und bietet ihnen so eine Gesamtlösung inklusive Einführung.

Die Vielzahl an Daten, die damit letztlich in der IQAkte Personal zu Verfügung stehen, können dann wiederum über die Analysekomponente IQAkte Analytics ausgewertet und für die strategische Personalarbeit genutzt werden. „Die Möglichkeiten von Digital HR sind sehr weitreichend. Um das Nutzenpotenzial voll auszuschöpfen, sollten Personalabteilungen schon die Einführung der digitalen Personalakte als ersten Schritt einer langfristigen Digitalisierungsstrategie betrachten und diese entsprechend ausformulieren“, rät Rüttger. „Dabei unterstützen wir gerne – auf der Messe und darüber hinaus.“

(437 Wörter / 3.617 Zeichen)

Über IQDoQ
IQDoQ (www.IQDoQ.de) ist IT-Spezialist für digitalen Wandel. Das Tochterunternehmen der Materna-Gruppe hat sich seit über 30 Jahren auf Software für effizientes Enterprise Information Management spezialisiert. Mit seinem Information-Management-System HyperDoc und seinen digitalen IQAkten vereinfacht IQDoQ Fachprozesse spürbar und holt das Beste aus Dokumenten und Daten heraus – einfach, schnell und sicher. Im Cloud- oder Managed-Service-Modell übernimmt das Unternehmen wahlweise auch die Verantwortung für den Betrieb seiner Lösungen.

Die IQDoQ-Produkte und kundenspezifischen Lösungen haben sich bereits in mehr als 1.000 Projekten bewährt. Zu den branchenübergreifenden kleinen, mittelständischen und großen Kunden gehören beispielsweise Caritasverband Darmstadt e. V., DAK-Gesundheit, Deutsche Post AG, DPD Deutschland GmbH, GEODIS Logistics Deutschland GmbH, NZZ-Mediengruppe, Unitymedia KabelBW GmbH und WITTE Automotive.

Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

IQDoQ GmbH
Katja Dippel

Marketing Communications Manager
Theodor-Heuss-Straße 59
D-61118 Bad Vilbel
Telefon: +49 6101 806-300
Telefax: +49 6101 806-590
E-Mail: marketing@iqdoq.de
www.iqdoq.de

in-house Agentur
Michael Ihringer
Kastanienallee 24
D-64289 Darmstadt
Telefon +49 6151 30830-0
Telefax +49 6151 30830-11
E-Mail: ihringer@in-house.de
www.in-house.de