Client portal

Seerene GmbH

About Seerene

Seerene builds on more than 15 years of aca­d­e­m­ic research in soft­ware ana­lyt­ics. The spin-​off of the Has­so Plat­tner Insti­tute for Dig­i­tal Engi­neer­ing (HPI) relies on Arti­fi­cial Intel­li­gence and Machine Learn­ing to ana­lyze com­plex rela­tion­ships in the devel­op­ment of soft­ware sys­tems. The Seerene Soft­ware Ana­lyt­ics plat­form makes use of the exist­ing devel­op­ment infra­struc­ture, inte­grat­ing the iso­lat­ed repos­i­to­ries and data from the var­i­ous sub-​disciplines of soft­ware devel­op­ment with its own analy­ses, and makes the knowl­edge gained avail­able in a dig­i­tal board­room. For the first time, mean­ing­ful key per­for­mance indi­ca­tors, dash­boards and soft­ware maps make the devel­op­ment process vis­i­ble as a whole in real time and form a com­mon basis for the end-​to-​end man­age­ment of soft­ware process­es across all expert fields. In this way, effi­cien­cy poten­tials of 30 per­cent and more can be real­ized, qual­i­ty and robust­ness can be increased and risks minimized.

Neuer Workshop von Seerene senkt Einstiegshürden für Software Analytics 

HPI-​Spin-​Off iden­ti­fiziert Opti­mierungspoten­zial im Software-​Engineering anhand real­er Unternehmensdaten

Pots­dam, 5. Dezem­ber 2019. In einem ab sofort ange­bote­nen Work­shop zeigt Seerene erziel­bare Opti­mierungspoten­ziale durch den Ein­satz von KI-​basierten Meth­o­d­en im Software-​Engineering auf. Dazu set­zt das HPI-​Spin-​Off direkt im Unternehmen an, näm­lich bei den bere­its für das Software-​Engineering einge­set­zten Entwick­lungswerkzeu­gen. Die hier in Repos­i­to­rien und Daten­banken vor­liegen­den Infor­ma­tio­nen wer­den zusam­menge­führt und mit den Möglichkeit­en der Kün­stlichen Intel­li­genz (KI) aus­gew­ertet. Am Ende ste­ht ein „Dig­i­tal Board­room“ für das Software-​Management mit aus­sagekräfti­gen Kenn­zahlen, Dash­boards und Soft­ware­land­karten. Dieser erlaubt ein unternehmen­süber­greifend­es Bench­mark­ing der Soft­wa­reen­twick­lung­sprozesse und Risiken und macht mögliche Ansatzpunk­te zur Opti­mierung direkt erkennbar.

read more
Seerene und HPI untersuchen den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Software-Engineering

Seerene und HPI untersuchen den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Software-Engineering 

Bis zum 6. Dezem­ber kön­nen sich Unternehmen mit ihren IT-​Projekten für die Teil­nahme an der Studie bewerben

Pots­dam, 22. Okto­ber 2019. Gemein­sam mit dem Hasso-​Plattner-​Institut für Dig­i­tal Engi­neer­ing (HPI) führt Seerene eine Unter­suchung über den Ein­satz Kün­stlich­er Intel­li­genz (KI) im Software-​Engineering durch. Die ein­jährige Studie find­et im Rah­men des neuen KI-​Labors für Software-​technik am HPI statt. Ziel ist es, diejeni­gen KI-​Ansätze für das Man­age­ment kom­plex­er Soft­ware­pro­jek­te zu iden­ti­fizieren, mit denen sich die die größt­möglichen Effizien­zpoten­ziale real­isieren lassen. Hierzu wer­den die Entwick­lung­sprozesse real­er IT-​Projekte analysiert. In der Folge erhal­ten die Teil­nehmer vielfältige Unter­stützung beim Auf­bau ihrer eige­nen KI-​Strategie. Inter­essierte Unternehmen kön­nen sich bis zum 6. Dezem­ber mit ihren IT-​Projekten für die Teil­nahme bewerben.

read more

Press backgrounder

open as PDF
 

Images