Pressemitteilung

agmadata: Seit 30 Jahren IT-Partner der Lebensmittelbranche

IT-Partner der Lebensmittelbranche stellt Digitalkonzept für Nutztier-Transport und -Export vor

Niko­laus­dorf, 9. Janu­ar 2019. Kurz vor Weih­nach­ten hat der IT-Part­ner der Lebens­mit­tel­bran­che agma­da­ta füh­ren­den Poli­ti­kern sein Digi­tal­kon­zept für Nutz­tier-Trans­port und -Export vor­ge­stellt. Meh­re­re Mit­glie­der von Bun­des­tag und nie­der­säch­si­schem Land­tag waren dem Ruf des agma­da­ta-Grün­ders Hel­mut Voß­mann gefolgt, sich den Vor­trag „Tier­schutz und Tier­wohl mit IT-Hil­fe trans­pa­rent und glaub­haft gestal­ten“ anzu­hö­ren und dar­über zu dis­ku­tie­ren. Als Mit­glied in der Inter­na­tio­nal Data Spaces Asso­cia­ti­on (IDS), einer Initia­ti­ve des Fraun­ho­fer-Insti­tuts für digi­ta­le Pro­zess­ket­ten, treibt agma­da­ta die IDS-Archi­tek­tur Farm & Food vor­an und ent­wi­ckelt mit 360°efood das ers­te digi­ta­le Eco­sys­tem der Agrar­wirt­schaft, in dem sich alle Pro­zess­teil­neh­mer wie­der­fin­den.

„Tier­wohl und Tier­schutz betref­fen bei nach­hal­ti­gem Den­ken und Han­deln alle Teil­neh­mer der Pro­zess­ket­te“, stellt agma­da­ta-Grün­der und Geschäfts­füh­rer Hel­mut Voß­mann fest. „Offe­ne Män­gel bei Lebend­tier­trans­por­ten sowie die Not­wen­dig­keit, das Tier­wohl zu doku­men­tie­ren, schei­tern heu­te am lücken­haf­ten Pro­zess­da­ten­aus­tausch sowie an inkom­pa­ti­blen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­schnitt­stel­len bei den Pro­zess­be­tei­lig­ten. Um das im Sin­ne eines ver­bes­ser­ten Tier­schut­zes zu ändern, sind die Markt­teil­neh­mer, aber auch die Poli­tik gefragt.“

Unter den anwe­sen­den Poli­ti­kern waren die Mit­glie­der des Bun­des­ta­ges Susan­ne Mit­tag und Rai­ner Spie­ring, die Mit­glie­der der Nie­der­säch­si­schen Land­tags Karin Loge­mann und Axel Bram­mer sowie Det­lef Kol­de, Rena­te Geuter, Tobi­as Boh­mann und Paul Drees aus der Regi­on Olden­bur­ger Müns­ter­land, in deren Vieh­be­trie­ben ein Gut­teil der deut­schen Tier­trans­por­te sei­nen Aus­gangs­punkt nimmt oder sein Ziel fin­det.

Der jetzt von agma­da­ta vor­ge­stell­te Use Case ergänzt die IDS-Archi­tek­tur Farm & Food. „Im Grun­de funk­tio­niert das nach dem Ampel­prin­zip“, erläu­tert Voß­mann. „Solan­ge die Ampel auf grün steht, ist alles im Plan. Abwei­chun­gen von vor­ge­ge­be­nen Para­me­tern wie Trans­port­rou­te und Pau­sen­zei­ten, Tem­pe­ra­tur, Was­ser­ver­sor­gung und schlep­pen­de Grenz­kon­trol­len wer­den gelb oder rot signa­li­siert und eine defi­nier­te Alarm­ket­te aus­ge­löst. Es kann also eine sofor­ti­ge Reak­ti­on durch Mensch und Tech­nik erfol­gen.“

In der anschlie­ßen­den Dis­kus­si­on mit den Poli­ti­kern lag der Fokus auf der dezen­tra­len Archi­tek­tur, bei der die ein­zel­nen Betei­lig­ten die Hoheit über ihre Daten behal­ten. So warn­te der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Rai­ner Spie­ring vor den Gefah­ren, „die Musik von den Groß­kon­zer­nen bestim­men zu las­sen“, und brach­te den Staat als „ehr­li­chen Ver­mitt­ler“ ins Spiel. Genau das zu ermög­li­chen, so Voß­mann, sei sein Grund dafür, sich mit agma­da­ta als mit­tel­stän­di­sches Unter­neh­men im IDS zu enga­gie­ren. So bil­de 360°efood ein digi­ta­les Eco­sys­tem, in dem alle Pro­zess­teil­neh­mer nach vor­ge­ge­be­nen Regeln gleich­be­rech­tigt zusam­men­ar­bei­ten kön­nen. „Daher ist für uns alle die­se Rah­men­ar­chi­tek­tur jetzt wich­ti­ger als jeder Schnell­schuss.“

(434 Wör­ter / 3.394 Zei­chen)

Über agma­da­ta
Seit über 30 Jah­ren unter­stützt agma­da­ta die Lebens­mit­tel­bran­che als IT-Part­ner. Mit iFood bie­tet das Unter­neh­men ein moder­nes web­ba­sier­tes ERP-Sys­tem, das eigens auf die Pro­zes­se von Fleisch, Fisch oder sons­ti­gen Lebens­mit­teln ver­ar­bei­ten­den Betrie­ben aus­ge­rich­tet ist. Das Pro­dukt wur­de in enger Zusam­men­ar­beit mit eini­gen der inno­va­tivs­ten der gut 1.000 Anwen­der von agma­da­ta ent­wi­ckelt, dar­un­ter eben­so Nut­zer aus Groß­un­ter­neh­men wie aus mit­tel­stän­di­schen Indus­trie­be­trie­ben und Hand­werks­be­trie­ben. Über zahl­rei­che Ein­zel­mo­du­le lässt sich iFood indi­vi­du­ell zu einem bedarfs­ge­rech­ten Werk­zeug zusam­men­fü­gen, das gegen­wär­ti­ge und zukünf­ti­ge Arbeits­pro­zes­se auf allen Unter­neh­mens­ebe­nen, bis hin zu Maschi­nen und Mess­ge­rä­ten, über­schau­bar abbil­det und opti­miert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www​.agma​da​ta​.com.

Für Fra­gen und wei­te­re Infor­ma­tio­nen ste­hen Ihnen ger­ne zur Ver­fü­gung:

agma­da­ta GmbH
Hel­mut Voß­mann
Pfar­rer-Kock-Str. 8
D-49681 Niko­laus­dorf
Tele­fon (04474) 9486–0
Fax (04474) 7010
[email protected]
www​.agma​da​ta​.com

in-house Agen­tur
Micha­el Ihrin­ger
Kas­ta­ni­en­al­lee 24
D-64289 Darm­stadt
Tele­fon (06151) 30830–0
Fax (06151) 30830–11
E-Mail: [email protected]
www​.in​-house​.de

Verfügbares Bildmaterial