Pressemitteilung

IFFA 2019: agmadata stellt mit iFood 3.0 und 360°efood neue Softwaregeneration vor

Verbindung von ERP und digitalem Ecosystem ermöglicht Fleischbetrieben erstmals eine Monetarisierung ihrer Daten

Niko­laus­dorf, 19. März 2019. Auf der IFFA 2019, der inter­na­tionalen Leitmesse der Fleis­chwirtschaft vom 4. bis 9. Mai 2019 in Frank­furt, präsen­tiert agma­da­ta in Halle 11.1, Stand A30 die kom­mende Gen­er­a­tion sein­er inno­v­a­tiv­en Soft­ware und Dien­stleis­tun­gen für die Fleisch­wirtschaft. Getreu dem Stand­mot­to „Wenn heute schon mor­gen wäre“ gewährt der IT-Part­ner der Lebens­mit­tel­branche erste Ein­blicke in iFood 3.0, das web­basiertes ERP-Sys­tem, das eigens auf die Prozesse von Fleisch, Fisch oder son­sti­gen Lebens­mit­teln ver­ar­bei­t­en­den Betrieben aus­gerichtet ist. In Verbindung mit der neuen Daten­plat­tform 360°efood, dem ersten dig­i­tal­en Ecosys­tem für Farm and Food, wird es für fleisch­verarbeitende Betriebe erst­mals möglich, ihre Dat­en zu mon­e­tarisieren, statt für Soft­ware zu zahlen. Ergänzt wird das Ange­bot durch die Lösun­gen des Stand­part­ners CRON Sys­tems-Automa­tion für die soft­ware­basierte Per­fek­tion der inner­be­trieblichen Food-Logis­tik.

„Bis­lang betra­cht­en die Betriebe ihre Dat­en vor allem als Last, die ver­ar­beit­et wer­den muss“, stellt agma­da­ta-Grün­der und Geschäfts­führer Hel­mut Voß­mann fest. „Dabei hat sich die Welt längst weit­erge­dreht: Dat­en sind mit­tler­weile zu einem wertvollen Kap­i­tal gewor­den, das sich mon­e­tarisieren lässt. Dabei gilt es allerd­ings, zu jed­er Zeit die Daten­souveränität in der Hand zu behal­ten. Der Schlüs­sel dazu liegt in der richti­gen Soft­waretech­nolo­gie.“

So basiert 360°efood auf dem Indus­tri­al Data Space (IDS) von Fraun­hofer, ein­er Entwick­lung für dig­i­tale Sou­veränität in Geschäfts­ökosystemen. 360°efood imple­men­tiert die IDS-Architek­tur 3.0, mit der Geschäftspart­ner Dat­en inter­op­er­abel aus­tauschen kön­nen und dabei immer das Selb­st­bes­tim­mungsrecht über diese Datengüter behal­ten.

Nutzbar wird diese Architek­tur mit iFood 3.0, der neuen Ver­sion des bewährten ERP-Sys­tems für die Lebens­mit­tel­branche. Zahlre­iche bekan­nte wie neue Funk­tions­bausteine bilden die Basis für eine flex­i­ble und anpass­bare Lösung, die sich auch mit der im Unternehmen bere­its vorhan­de­nen Soft­ware zu einem sin­nvollen Ganzen verbindet.

Eben­falls neu ist die tech­nol­o­gis­che Basis der agma­da­ta-Lösun­gen. In der nächt­en Gen­er­a­tion wird diese von der Inter­Sys­tems IRIS Data Plat­tform gebildet. Die erst im Herb­st vorgestellte ganzheitliche Daten­plat­tform bün­delt alle benötigten Tools und Funk­tion­al­itäten vom Data Man­age­ment über Inter­op­er­abil­ität und Transak­tionsver­ar­beitung bis hin zu Ana­lyt­ics. Für agma­da­ta-Kun­den set­zt IRIS neue Per­for­mance-Maßstäbe und sorgt zugle­ich dafür, Daten­si­los aufzubrechen und die enthal­te­nen Infor­ma­tio­nen nutzbar zu machen und neu zu orchestri­eren.

Wenn es hier­bei um die unternehmensin­ter­nen Logis­tikprozesse geht, kommt CRON Sys­tems-Automa­tion ins Spiel. Die Inge­nieure und Pro­gram­mier­er von CRON arbeit­en seit über 30 Jahren für die soft­ware­basierte Per­fek­tion­ierung von Food-Logis­tik. Logis­tis­che Pro­jek­te auf dem Sek­tor Fleisch- und Wurst­waren bilden einen Schw­er­punkt des CRON-Engage­ments. Die umfassende Exper­tise des CRON-Teams ist zu diesem The­ma im In- und Aus­land gle­icher­maßen bei großen, mit­tleren und kleinen Betrieben gefragt.

„Damit haben wir auf der IFFA ein run­dum zukun­fts­fähiges Ange­bot für Fleisch und Lebens­mit­tel ver­ar­bei­t­ende Betriebe jed­er Größe beisam­men“, freut sich Voß­mann. „Der ide­ale Ein­stieg freilich ist für jedes Unternehmen anders.“ Diesen bes­timmt agma­da­ta mit dem neuen Ser­vice der Daten­in­ven­tur, für den sich Messebe­such­er kosten­los anmelden kön­nen.“

(474 Wörter / 3.630 Zeichen)

Über agma­da­ta

Seit über 30 Jahren unter­stützt agma­da­ta die Lebens­mit­tel­branche als IT-Part­ner. Mit iFood bietet das Unternehmen ein mod­ernes web­basiertes ERP-Sys­tem, das eigens auf die Prozesse von Fleisch, Fisch oder son­sti­gen Lebens­mit­teln ver­ar­bei­t­en­den Betrieben aus­gerichtet ist. Das Pro­dukt wurde in enger Zusam­me­nar­beit mit eini­gen der inno­v­a­tivsten der gut 1.000 Anwen­der von agma­da­ta entwick­elt, darunter eben­so Nutzer aus Großun­ternehmen wie aus mit­tel­ständis­chen Indus­triebe­trieben und Handw­erks­be­trieben. Über zahlre­iche Einzelmod­ule lässt sich iFood indi­vidu­ell zu einem bedarf­s­gerecht­en Werkzeug zusam­men­fü­gen, das gegen­wär­tige und zukün­ftige Arbeit­sprozesse auf allen Unternehmensebe­nen, bis hin zu Maschi­nen und Mess­geräten, über­schaubar abbildet und opti­miert. 

360°efood ist das erste dig­i­tale Ecosys­tem der Farm- & Food-Branche, in dem sich alle direk­ten und indi­rek­ten Prozessteil­nehmer wiederfind­en. Es basiert auf dem Indus­tri­al Data Space von Fraun­hofer, ein­er Entwick­lung für dig­i­tale Sou­veränität in Geschäft­sökosys­te­men. Als Mit­glied in der Inter­na­tion­al Data Spaces Asso­ci­a­tion treibt agma­da­ta die IDS-Architek­tur Farm & Food voran und real­isiert mit 360°efood unter­schiedlich­ste Use Cas­es von der Tier­pro­duk­tion bis zum Lebens­mit­tel auf dem Teller. Weit­ere Infor­ma­tio­nen unter www​.360e​food​.eu.

Für Fra­gen und weit­ere Infor­ma­tio­nen ste­hen Ihnen gerne zur Ver­fü­gung:

agma­da­ta GmbH
Hel­mut Voß­mann
Pfar­rer-Kock-Str. 8
D-49681 Niko­laus­dorf
Tele­fon (04474) 9486–0
Fax (04474) 7010
[email protected]
www​.agma​da​ta​.com

CRON Sys­tems-Automa­tion GmbH
Stef­fen Strunk
Lan­gen­berg­er Str. 505
D-45277 Essen
Tele­fon (0201) 85821–0
Fax (0201) 858 21–21
[email protected]
www​.cron​-online​.de

in-house Agen­tur
Michael Ihringer
Kas­tanien­allee 24
D-64289 Darm­stadt
Tele­fon (06151) 30830–0
Fax (06151) 30830–11
E-Mail: [email protected]
www​.in​-house​.de