Klienten-Portal

agma­da­ta GmbH

Über agmadata

agma­da­ta ist in der Nah­rungs­mit­tel­bran­che bun­des­weit für inno­va­ti­ve Soft­ware und Dienst­leis­tun­gen mit dem Schwer­punkt Fleisch, Fisch und Geflü­gel bekannt. Das Team bran­chen­er­fah­re­ner Exper­ten im Her­zen des Olden­bur­ger Müns­ter­lan­des spricht die Spra­che der Kun­den und stimmt die Lösun­gen ganz indi­vi­du­ell auf deren Erfor­der­nis­se ab.

Mit iFood (www.agmadata.com/ifood) bie­tet agma­da­ta ein moder­nes web­ba­sier­tes ERP-System, das eigens auf die Pro­zes­se von Lebens­mit­tel ver­ar­bei­ten­den Betrie­ben aus­ge­rich­tet ist – von Fleisch über Cerea­li­en bis zum Street Food. Unter den gut 1.000 Anwen­dern fin­den sich Nut­zer aus Groß­un­ter­neh­men eben­so wie mit­tel­stän­di­sche Indus­trie­be­trie­be und Hand­werks­be­trie­be. Dank sei­ner fle­xi­blen Ein­zel­mo­du­le lässt sich iFood ganz indi­vi­du­ell auf die jewei­li­gen Bedürf­nis­se zuschnei­den. So sind am Ende auf allen Unter­neh­mens­ebe­nen, von der jewei­li­gen Pro­duk­ti­ons­um­ge­bung bis hin zur Geschäfts­lei­tung, die gegen­wär­ti­gen und zukünf­ti­gen Arbeits­pro­zes­se über­schau­bar abge­bil­det und optimiert. 

360°efood (www.360efood.eu) ist das ers­te digi­ta­le Öko­sys­tem der Farm- & Food-Branche, in dem sich alle direk­ten und indi­rek­ten Pro­zess­teil­neh­mer wie­der­fin­den. Es basiert auf dem Indus­tri­al Data Space von Fraun­ho­fer, einer Ent­wick­lung für digi­ta­le Sou­ve­rä­ni­tät in Geschäfts­öko­sys­te­men. Als Mit­glied in der Inter­na­tio­nal Data Spaces Asso­cia­ti­on treibt agma­da­ta die IDS-Architektur Farm & Food vor­an und rea­li­siert mit 360°efood unter­schied­lichs­te Anwen­dungs­fäl­le von der Tier­pro­duk­ti­on bis zum Lebens­mit­tel auf dem Teller. 

agmadata plant DigitalHub in Garrel (Lokalpresse)

agmadata plant DigitalHub in Garrel (Lokalpresse)

Pro­jekt­na­me „Burg Solo“: Neue Arbeits­welt im länd­li­chen Raum

Niko­laus­dorf, 18.05.2021. Wer in die­sen Tagen durch die Ame­ri­ka­stra­ße in Gar­rel kommt, mag beim Blick auf den Bau­platz in Num­mer 15 schon etwas irri­tiert sein: Mit acht­ecki­gem Grund­riss und 76 cm dicken Mau­ern ent­steht dort aller­dings kei­ne mit­tel­al­ter­li­che Burg, wie es Pas­san­ten schon ein­mal ver­mu­ten, son­dern ein in jeder Hin­sicht zukunfts­wei­sen­des Büro­ge­bäu­de. „Eines haben wir mit der Burg aller­dings gemein­sam“, schmun­zelt agmadata-Geschäftsführer Hel­mut Voß­mann, des­sen Neu­bau auch einen „Digi­tal­Hub“ umfas­sen soll. „Eine Hei­zung wird man in die­sem Gebäu­de ver­geb­lich suchen.“ Dafür, dass das Kli­ma trotz­dem stimmt, wenn hier ab 2022 jun­ge Start-ups der Farm- & Food-Branche zusam­men­ar­bei­ten, sorgt neben der nach­hal­ti­gen Gebäu­de­öko­no­mie auch das inno­va­ti­ve Nut­zungs­kon­zept: Auf 850 Qua­drat­me­tern ent­steht eine Arbeits­um­ge­bung für den krea­ti­ven Aus­tausch unter­ein­an­der, mit der For­schung und der Indus­trie, die auch den Pra­xis­be­zug zu den loka­len Betrie­ben ermög­licht. Für den Digi­tal­Hub hat Voß­mann sich um eine Pro­jekt­för­de­rung beim Land Nie­der­sach­sen beworben.

mehr lesen
agmadata plant DigitalHub für die Farm- & Food-Branche

agmadata plant DigitalHub für die Farm- & Food-Branche

Co-Working, Digi­ta­les Öko­sys­tem und viel loka­ler Praxisbezug

Niko­laus­dorf, 18.05.2021. „In der Corona-Krise den Kopf in den Sand zu ste­cken, ist die fal­sche Stra­te­gie, des­halb gehen wir in die Offen­si­ve“, lau­tet das Cre­do von Hel­mut Voß­mann, Grün­der und Geschäfts­füh­rer der agma­da­ta GmbH in Niko­laus­dorf. Seit drei­ßig Jah­ren beschäf­tigt sich der Vieh­kauf­manns­sohn und aus­ge­bil­de­te Tier­wirt­schafts­meis­ter aus dem Olden­bur­ger Müns­ter­land mit der Fra­ge, wie sich die Lebens­mit­tel­pro­duk­ti­on durch Soft­ware­un­ter­stüt­zung ver­bes­sern lässt – zum Nut­zen von Mensch und Tier. „Damals waren wir ein Start-up, das mit inno­va­ti­ven Ideen Grund­la­gen­for­schung in markt­fä­hi­ge Lösun­gen umge­setzt hat.“ Mitt­ler­wei­le zählt sein Unter­neh­men zu den eta­blier­ten IT-Anbietern im Farm- & Food-Markt und möch­te heu­ti­gen Start-ups die­sen Schritt erleich­tern. Dafür plant der Unter­neh­mer in Gar­rel einen 900 qm gro­ßen „Digi­tal­Hub“, der inno­va­ti­ven Grün­dern eine Arbeits­um­ge­bung, aber auch den krea­ti­ven Aus­tausch unter­ein­an­der, mit For­schung und Indus­trie sowie den Pra­xis­be­zug zu den loka­len Betrie­ben ermög­licht. Bau­be­ginn war im Früh­jahr, die För­de­rung des Pro­jekts durch das Land Nie­der­sach­sen ist beantragt.

mehr lesen
IFFA 2019: agmadata zieht positives Messe-Resümee

IFFA 2019: agmadata zieht positives Messe-Resümee

IT-Partner der Lebens­mit­tel­bran­che kann von Inter­na­tio­na­li­sie­rung und Pro­fes­sio­na­li­sie­rung der Besu­cher­strö­me profitieren

Niko­laus­dorf, 14. Mai 2019. agma­da­ta schließt die IFFA 2019 mit einem posi­ti­ven Fazit ab. Unter dem Stand­mot­to „Wenn heu­te schon mor­gen wäre“ hat der IT-Partner der Lebens­mit­tel­bran­che auf der inter­na­tio­na­len Leit­mes­se der Fleisch­wirt­schaft in Frank­furt vom 4. bis 9. Mai 2019 die kom­men­de Genera­ti­on sei­ner inno­va­ti­ven Soft­ware und Dienst­leis­tun­gen prä­sen­tiert. Der Stand­part­ner CRON Systems-Automation ergänz­te das Messe-Angebot durch sei­ne Lösun­gen für die soft­ware­ba­sier­te Per­fek­ti­on der inner­be­trieb­li­chen Food-Logistik. Zum Mes­se­schluss am Mitt­woch zeig­ten sich bei­de Unter­neh­men mit der Mes­se­re­so­nanz zufrie­den, führ­ten die­se aber auch ein­stim­mig auf einen Anstieg der inter­na­tio­na­len Besu­cher zurück.

mehr lesen
IFFA 2019: agmadata stellt mit iFood 3.0 und 360°efood neue Softwaregeneration vor

IFFA 2019: agmadata stellt mit iFood 3.0 und 360°efood neue Softwaregeneration vor

Ver­bin­dung von ERP und digi­ta­lem Eco­sys­tem ermög­licht Fleisch­be­trie­ben erst­mals eine Mone­ta­ri­sie­rung ihrer Daten

Niko­laus­dorf, 19. März 2019. Auf der IFFA 2019, der inter­na­tio­na­len Leit­mes­se der Fleisch­wirt­schaft vom 4. bis 9. Mai 2019 in Frank­furt, prä­sen­tiert agma­da­ta in Hal­le 11.1, Stand A30 die kom­men­de Genera­ti­on sei­ner inno­va­ti­ven Soft­ware und Dienst­leis­tun­gen für die Fleisch¬wirtschaft. Getreu dem Stand­mot­to „Wenn heu­te schon mor­gen wäre“ gewährt der IT-Partner der Lebens­mit­tel­bran­che ers­te Ein­bli­cke in iFood 3.0, das web­ba­sier­tes ERP-System, das eigens auf die Pro­zes­se von Fleisch, Fisch oder sons­ti­gen Lebens­mit­teln ver­ar­bei­ten­den Betrie­ben aus­ge­rich­tet ist. In Ver­bin­dung mit der neu­en Daten­platt­form 360°efood, dem ers­ten digi­ta­len Eco­sys­tem für Farm and Food, wird es für fleisch¬verarbeitende Betrie­be erst­mals mög­lich, ihre Daten zu mone­ta­ri­sie­ren, statt für Soft­ware zu zah­len. Ergänzt wird das Ange­bot durch die Lösun­gen des Stand­part­ners CRON Systems-Automation für die soft­ware­ba­sier­te Per­fek­ti­on der inner­be­trieb­li­chen Food-Logistik.

mehr lesen
Politiker informieren sich bei agmadata über Technologie für Tierschutz und Tierwohl

Politiker informieren sich bei agmadata über Technologie für Tierschutz und Tierwohl

IT-Partner der Lebens­mit­tel­bran­che stellt Digi­tal­kon­zept für Nutztier-Transport und ‑Export vor

Niko­laus­dorf, 9. Janu­ar 2019. Kurz vor Weih­nach­ten hat der IT-Partner der Lebens­mit­tel­bran­che agma­da­ta füh­ren­den Poli­ti­kern sein Digi­tal­kon­zept für Nutztier-Transport und ‑Export vor­ge­stellt. Meh­re­re Mit­glie­der von Bun­des­tag und nie­der­säch­si­schem Land­tag waren dem Ruf des agmadata-Gründers Hel­mut Voß­mann gefolgt, sich den Vor­trag „Tier­schutz und Tier­wohl mit IT-Hilfe trans­pa­rent und glaub­haft gestal­ten“ anzu­hö­ren und dar­über zu dis­ku­tie­ren. Als Mit­glied in der Inter­na­tio­nal Data Spaces Asso­cia­ti­on (IDS), einer Initia­ti­ve des Fraunhofer-Instituts für digi­ta­le Pro­zess­ket­ten, treibt agma­da­ta die IDS-Architektur Farm & Food vor­an und ent­wi­ckelt mit 360°efood das ers­te digi­ta­le Eco­sys­tem der Agrar­wirt­schaft, in dem sich alle Pro­zess­teil­neh­mer wiederfinden.

mehr lesen
agmadata gibt Kooperation mit guenter borchers rezepturenmanagement bekannt

agmadata gibt Kooperation mit guenter borchers rezepturenmanagement bekannt

iFood-Schnittstelle zu ReSy4 ermög­licht rechts­si­che­re Dekla­ra­ti­on, Nähr­wert­be­rech­nung und All­er­gen­kenn­zeich­nung von Lebensmitteln

Niko­laus­dorf, 18. April 2018. Der IT-Partner der Lebens­mit­tel­bran­che agma­da­ta gibt den Abschluss einer Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung mit guen­ter bor­chers rezep­tu­ren­ma­nage­ment bekannt. Im Rah­men der Zusammen-arbeit hat das Lebensmittel-ERP-System iFood eine direk­te Schnitt­stel­le zum Rezepturmanagement-System ReSy4 erhal­ten. Damit kön­nen iFood-Anwender ReSy4 für die rechts­si­che­re Dekla­ra­ti­on, Allergen-kennzeichnung und Nährwert¬berechnung von Rezep­tu­ren für ver­pack­te Lebens­mit­tel nut­zen. Die dabei erzeug­ten Tex­te wer­den anschlie­ßend an iFood zurück gelie­fert und kön­nen dort für den Druck von Eti­ket­ten und das Erstel­len der ein­schlä­gi­gen Lie­fer­pa­pie­re ver­wen­det wer­den. Nach einer erfolg­rei­chen Pilo­t­in­stal­la­ti­on im Novem­ber ist die neue Schnitt­stel­le nun für alle Anwen­der stan­dard­mä­ßig verfügbar.

mehr lesen
agmadata: Seit 30 Jahren IT-​Partner der Lebensmittelbranche

agmadata: Seit 30 Jahren IT-Partner der Lebensmittelbranche

Software-Pionier aus dem Olden­bur­ger Müns­ter­land fei­ert Firmenjubiläum

Niko­laus­dorf, 16. Mai 2017. Der IT-Partner der Lebens­mit­tel­bran­che agma­da­ta fei­ert sein 30-jähriges Fir­men­ju­bi­lä­um. Das Soft­ware­haus aus dem Olden­bur­ger Müns­ter­land brach­te 1987 als ers­ter Anbie­ter Viehhandels- und Schlacht­hoflö­sun­gen auf PC-Basis auf den Markt. Fle­xi­bler und inno­va­ti­ver als die damals gän­gi­gen Buchungs­au­to­ma­ten mit Magnet­strei­fen haben sich die Bran­chen­lö­sun­gen vor allem im Mit­tel­stand schnell durch­ge­setzt. Heu­te baut agma­da­ta ganz auf Internet-Technologien und bie­tet mit iFood eine Browser-basierte Soft­ware für Fleisch, Fisch oder sons­ti­ge Lebens­mit­tel ver­ar­bei­ten­de Betrie­ben an, für die kei­ne auf­wän­di­ge Instal­la­ti­on mehr erfor­der­lich ist – erneut ein ent­schei­den­der Markt­vor­teil für die mitt­ler­wei­le weit über 1.000 Anwen­der der Lösung.

mehr lesen

agmadata wird Mitglied in der Industrial Data Space Association

Ziel­set­zung ist ein siche­rer Daten­raum für die Lebensmittelbranche

Niko­laus­dorf, 16. Dezem­ber 2016. agma­da­ta ist der Indus­tri­al Data Space Asso­cia­ti­on bei­getre­ten. Die Initia­ti­ve der Fraunhofer-Gesellschaft star­te­te letz­tes Jahr als För­der­pro­jekt, in des­sen Rah­men For­scher an einer Refe­renz­ar­chi­tek­tur für den siche­ren Daten­raum und des­sen Umset­zung arbei­ten. In dem Anfang 2016 gegrün­de­ten Ver­ein koope­rie­ren die­se nun mit nam­haf­ten Unter­neh­men, die sich für Daten­sou­ve­rä­ni­tät und bran­chen­über­grei­fen­de Ver­net­zung ein­set­zen. Mit dem Bei­tritt ver­folgt agma­da­ta das Ziel, sich im Indus­tri­al Data Space für einen siche­ren Daten­raum für die Lebens­mit­tel­bran­che ein­zu­set­zen. Ins­be­son­de­re sol­len Use Cases für die gesam­te Pro­duk­ti­ons­ket­te für Lebens­mit­tel tie­ri­schen Ursprungs sowie Obst und Gemü­se ent­wi­ckelt werden.

mehr lesen
Mit iFood 2.0 die Produktivitätssteigerung im Fokus

Mit iFood 2.0 die Produktivitätssteigerung im Fokus

agma­da­ta kün­digt Genera­ti­ons­wech­sel bei bewähr­ter Bran­chen­soft­ware für biss­fes­te Lebens­mit­tel an

Niko­laus­dorf, 14. Juli 2016. agma­da­ta kün­digt eine neue Genera­ti­on von iFood, sei­ner Bran­chen­soft­ware für biss­fes­te Lebens­mit­tel an. Im Fokus der Neue­run­gen steht die Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­rung für die Anwen­der. Mit iFood hat­ten die Soft­ware­spe­zia­lis­ten Ende 2009 das ers­te ERP-System für die Nah­rungs­mit­tel­bran­che vor­ge­stellt, das voll­stän­dig auf moderns­ter Web‑2.0‑Technologie basiert. Vor allem bei Fleisch- und Fisch­ver­ar­bei­tern ist das Soft­ware­sys­tem seit­her ein ech­tes Erfolgs­mo­dell, auf das zahl­rei­che Bran­chen­grö­ßen set­zen. Auf der IFFA 2016 erhiel­ten die Mes­se­be­su­cher bereits ers­te Ein­bli­cke in das neue iFood und konn­ten sich ein Bild des anste­hen­den Genera­ti­ons­wech­sels machen.

mehr lesen
agmadata gratuliert Bizerba im Namen aller zertifizierten Software-​Partner zum 150. Geburtstag

agmadata gratuliert Bizerba im Namen aller zertifizierten Software-Partner zum 150. Geburtstag

IFFA 2016: Gelun­ge­ne Inte­gra­ti­on von Wiege-Technologie und IT

Niko­laus­dorf, 7. Juni 2016. Im Namen aller zer­ti­fi­zier­ten Part­ner hat agma­da­ta dem Waa­gen­her­stel­ler Bizer­ba zu des­sen 150-jährigen Fir­men­ju­bi­lä­um gra­tu­liert. Den Rah­men dafür bot die Fach­mes­se IFFA 2016, auf der bei­de Unter­neh­men vom 7. bis 12. Mai 2016 in Frank­furt als Aus­stel­ler ver­tre­ten waren. Am Ran­de der Geburts­tags­fei­er über­gab agmadata-Geschäftsführer Hel­mut Voß­mann dem Bizerba-CEO Andre­as Wil­helm Kraut, der das tra­di­ti­ons­rei­che Unter­neh­men bereits in fünf­ter Genera­ti­on lei­tet, die Künst­ler­skulp­tur „Welt­an­schau­ung“. Dabei beton­ten bei­de Mana­ger die Bedeu­tung des Software-Partner-Programms von Bizer­ba für die Inte­gra­ti­on von Wiege-Technologie und Infor­ma­tik. agma­da­ta ist Bizerba-Partner der ers­ten Stun­de und erhielt 2013 als ers­tes Unter­neh­men das Zer­ti­fi­kat für Industrie-Software in Gold.

mehr lesen